Impressionen vom Stadtquartier: Auftritt am 23.11.2019

Unser zweiter Auftritt im “Stadtquartier NeuerMarkt” stieß auf sehr große Resonanz und war ein voller Erfolg!

Der Klang schwungvoller Reels, Polkas und Jigs hallte durch den ganzen Markt und lockte zusätzlich Neugierige an. Geschätzt rund 60-70 Zuschauer verfolgten das Geschehen, begleiteten unsere kleine tänzerische Reise quer durch Irland mit rhythmischem Klatschen oder reihten sich spontan zum angebotenen Mittanzen ein.

Das CenterManagement hatte uns dankenswerterweise erneut die schöne Aktionsfläche der oberen Ladenzeile, technisches Equipment sowie Mitarbeiter des FacilityManagements zur Verfügung gestellt, sodass für einen perfekten Ablauf gesorgt war. Und dieses Mal im vorweihnachtlichen Ambiente mit sehr schön geschmücktem Tannenbaum und roter Bühne.

Unterstützt wurden wir von spontan angereisten Tänzern aus Erlangen und Augsburg. Hier einige fotografische Impressionen:

(alle Fotos: Anton Hirsch)

Unsere tänzerische Reise begann mit der dynamischen Polka des Sliabh Luachra Set aus dem Co. Kerry im Südwesten der grünen Insel, und führte uns mit dem Clare Lancers Set nördlich an der Westküste entlang ins Co. Clare, wo die Set Dance Tradition besonders stark ausgeprägt ist. Interessant: Sehr viele Tänze haben im Namen einen Ortsbezug.

Danach wendeten wir uns wieder in Richtung Süden, wo nach der Überquerung des Shannon auf halbem Weg in Richtung Cork der Ort Newmarket liegt – namentlich das irische Neumarkt im Co. Cork. Von dort haben wir sozusagen unseren “Haus-Tanz” übernommen – das sehr schöne und variantenreiche Newmarket Meserts Set, aus dem wir eine Figur vortanzten.

Anschließend folgte eine Mittanz-Übung im “Fröhlichen Kreis”. Hier konnten die Mittänzer den Real-Grundschritt im Lead Around sowie Advance & Retire kennenlernen, sowie den Wechselschritt und Swing.

Die tänzerische Reise setzten wir gemeinsam mit interessierten Mittänzern fort, und zwar quer rüber an die Ostküste Irlands direkt nach Dublin. Von dort tanzten wir drei Figuren des Merchant Set, welches nach einem sehr bekannten Pub benannt ist. Wir tanzten erst vor, danach gemeinsam mit Zuschauern. Bemerkenswert, welche tänzerischen Talente sich da auftaten!

Hier ein Zusammenschnitt unserer tänzerischen Kurzreise:

(Aufnahmen: Anton Hirsch)

Anschließend ist unsere Gruppe alleine weitergereist, zuerst mit einem Abstecher nach Antrim in Nordirland, von wo wir die 1. Figur des Antrim Square Sets mit dem symmetrisch, von allen gleichzeitig und gegenläufig getanzten “Grand Square” zeigten.

Zum Abschluss reisten wir mit dem Ballyvourney Jig Set wieder zurück ins Co. Cork. Auf halbem Weg von Cork nach Killarney gibt es den Ort mit diesem Namen. In der Set Dance Szene ist das eines der beliebtesten und am häufigsten getanzten Sets. Dieser Tanz ist recht dynamisch und braucht etwas Kondition, da alle fünf Figuren ohne Unterbrechung in knapp sieben Minuten durchgetanzt werden – macht aber immer wieder großen Spaß.

Nach rund eineinhalb Stunden waren wir am Ende unserer Reise angekommen. Was für ein stimmungsvoller Nachmittag! Und wie schön, immer wieder die Neugierde und Freude in den Gesichtern der Zuschauer und interessierten Mittänzer zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: